Die Gemeinde Valleseco


Die Gemeinde Valleseco liegt im nördlichen Inselzentrum Gran Canarias – inmitten der faszinierenden Bergregion. Die beschauliche Gemeinde liegt auf einer Höhe von 1.000 Metern und ist mit ihrer geringen Fläche von 22,11 km² eine der kleinsten Gemeinde auf Gran Canaria. Valleseco hat keinen direkten Küstenzugang – die Gemeinde grenzt im Norden an die Gemeinde Firgas, im Nordwesten an Arucas, im Süden an Tejeda, im Südwesten an Valsequillo und im Westen an die Gemeinde Moya.
Der Name Valleseco, der übersetzt trockenes Tal bedeutet, passt eigentlich gar nicht zu der üppigen und grünen Landschaft der Gemeinde in den Bergen Gran Canarias. Die Namensgebung stammt lediglich aus dem Vergleich mit den Schluchten Madrelagua und La Virgen, die direkt an die Gemeinde anschließen und noch mehr Feuchtigkeit und grüne Vegetation bieten. 80 % des Gemeindeareals stehen unter Naturschutz und bieten einen atemberaubenden Anblick der Natur mit einer Vielzahl an Lorbeerbäumen, Nussbäumen und riesigen Kastanienbäumen. Kanarisches Mahagoni, kanarische Baumheide und eine bunte Vielfalt an Glockenblumengewächsen untermalen die Landschaftsfaszination dieser Region.
Der Ort Valleseco liegt abgeschieden in der Bergregion im Zentrum der Kanareninsel.


Übernachten in der Gemeinde Valleseco


Für die kleine Gemeinde in der beeindruckenden Bergregion stehen keine Unterkünfte über einen Pauschalurlaub zur Verfügung. Übernachtungsmöglichkeiten in kleinen Pensionen oder in Ferienwohnungen können vor Ort gesucht und gemietet werden. Der Tourismus in dieser Region ist eher durch Wanderurlauber und Naturliebhaber, die diese Region als Ausflugsziel wählen, geprägt.


Infrastruktur


Valleseco liegt in der Bergregion, sodass mitunter mit steilen Straßen gerechnet werden muss. Die Nähe zur Hauptstadt Las Palmas ermöglicht ein schnelles Erreichen der Autobahn, die zu den südlichen Urlaubsorten führt, diese können jedoch auch über die Straßen durch die Bergregionen erreicht werden. Diese Fahrten sind zwar länger, dafür umso eindrucksvoller. 

 

Sehenswertes


Die traumhafte Landschaft in der Gemeinde Valleseco lädt zu ausgiebigen Wanderungen ein, bei denen der Anblick der grünen Vegetation und atemberaubende Panoramen faszinieren. Für Pausen während der Wandertouren stehen Grillplätze mit Tischen und fließendes Wasser zur Verfügung.
Jeden Sonntagvormittag lädt der Wochenmarkt zu einem Besuch ein. Dort werden frisches Obst und Gemüse angeboten sowie einheimische Blumen und Pflanzen.
Der Taller de Artesania ist ein ideales Ausflugsziel für Kunsthandwerksliebhaber. Dort können Weidenkörbe, Gitarren, kanarische Trachten, Tischdecken und gewebte Stoffe gekauft werden, die preislich meist um einiges niedriger liegen, als in den Touristenzentren.
Einige Mühlen, die durch Wasserkraft betrieben werden und Waschstellen aus früheren Zeiten können in der Gemeinde bestaunt werden.