Die Gemeinde Teror

 

Die Gemeinde Teror liegt im nördlichen Inselzentrum Gran Canarias und verteilt sich über eine Fläche von 25,70 km². Die Gemeinde Teror liegt im Inselinneren und grenzt nicht an die Küste – Teror ist einer der ursprünglichsten Orte und fasziniert die Besucher mit seinem malerischen Charme. Das idyllische Bergdorf Teror gilt als traumhaftes Ausflugsziel, ist jedoch von den Spuren des Massentourismus verschont geblieben. Teror ist zudem ein bekannter Wallfahrtsort auf Gran Canaria und somit stark religiös geprägt.
Der schöne und bezaubernde Ort liegt in 500 Metern Höhe über dem Meeresspiegel und ist nur einige Kilometer von der Hauptstadt entfernt. Das Areal der Gemeinde gehört zu den grünsten Regionen auf Gran Canaria – daher wurde dem Ort Teror der Beiname „das grüne Herz der Insel“ gegeben.
Die komplette Altstadt wurde 1979 unter Denkmalschutz gestellt und glänzt mit den zahlreichen, gut erhaltenen historischen Gebäuden. Das Zentrum der Altstadt nimmt die Basilika del Pino ein. Herrenhäuser in traditioneller kanarischer Bauweise, die sich durch die reich verzierten Holzbalkone hervorhebt, säumen den Platz um die Basilika. Teror gilt als das Zentrum des kanarischen Kunsthandwerks, der Süßwarenproduktion und der Paprikawurst Chorizos. In der Altstadt bieten die kleinen Handwerksgeschäfte ihre Waren zum Verkauf an, die zudem auf dem Markt, der jeden Sonntag stattfindet, erworben werden können.

 

Übernachten in der Gemeinde Teror


In Teror bieten sich ländliche Unterkünfte für Übernachtungen an. Ferienhäuser oder Appartments in Landhäusern an. Einige werden über die Reiseveranstalter von Pauschalreisen angeboten – vor Ort können ebenfalls Zimmer in den wunderschönen Fincas reserviert werden.


Infrastruktur


Die Gemeinde Teror ist über die Straßenanbindung gut zu erreichen. Die Nähe zur Hauptstadt Las Palmas ermöglicht einen schnelle Zugang zur Autobahn, die von der Hauptstadt über die östlichen Gemeinden an der Küste entlang bis zu den Ferienzentren im Süden führt.


Sehenswertes


Der Wallfahrtsort Teror kann durchaus als Sehenswürdigkeit bezeichnet werden, da er viel Ursprüngliches zu bieten hat und mit einer traumhaft grünen Landschaft vor dem gigantischen Panorama der Berge umgeben ist.
Teror gilt als beliebtes Ziel für Wanderungen in die beeindruckende Natur mit üppiger und saftig grüner Vegetation.
Von Teror aus bieten sich Ausflüge nach Las Palmas an, das mit beeindruckenden Sehenswürdigkeiten in kultureller und historischer Sicht aufwarten kann.
Die Strände an den Küstenregionen können innerhalb von 10 bis 20 km erreicht werden.
Für Wanderungen und Naturliebhaber ist Teror ein ideales Urlaubs- oder Ausflugsziel.