Die Gemeinde Santa Lucia de Tirajana

 

Die Gemeinde Santa Lucia de Tirajana liegt im Südosten Gran Canarias und nimmt eine Fläche von etwa 62 km² ein. Santa Lucia de Tirajana grenzt im Süden und Westen an San Bartolome de Tirajana und im Norden an Agüimes. Das schmale Gemeindeareal reicht von der Südostküste bis hinein ins Inselzentrum, wo der höchste Punkt der Gemeinde mit 680 Metern liegt.
Die Gemeinde hat einige historische Highlights zu bieten. Die Wirtschaft ist neben dem Tourismus noch immer von der Landwirtschaft im Anbau von Früchten und Blumen geprägt. Santa Lucia de Tirajana gilt als der größte Exporteur von Tomaten der gesamten Kanaren. Viele Einheimische, die im Süden in der Tourismusbranche beschäftigt sind, haben sich für diese Gemeinde mit ihrer idyllischen und ländlichen Umgebung als Wohnsitz entschieden. 

 

Santa Lucia


Santa Lucia ist ein kleines Dorf mit ländlichem Charme, das schön gestaltete Gassen und Plätze präsentieren kann. Weit entfernt vom Massentourismus kann hier ein Urlaub in Ruhe und mit viel Entspannung erlebt werden. Die Lage des kleinen Ortes am Rand des Barranco de Tirajana ist grandios. Über den Dächern des Ortes ragt die im Jahr 1905 erbaute Kirche in den Himmel.


Vecindario


Der Ortsteil Vecindario liegt etwa in der Mitte der Strecke zwischen dem Flughafen und Maspalomas und ist von beiden ungefähr 15 km entfernt. Vecindario ist für seine zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten bekannt – 3 große Einkaufszentren laden dort zum Bummeln und Shoppen ein. Eine Salsa-Disco und immerhin 17 moderne Kinosäle stehen den Urlaubern zur Auswahl. Vecindario bietet eine enorme Vielfalt an sportlichen Aktivitäten – sogar deutsche Fußballvereine haben bereits im dortigen Stadion trainiert. Vecindario ist der einzige Ort auf Gran Canaria, wo sich ein Flughafenhotel befindet.


Pozo Izquierdo


Der schöne Strand Pozo Izquierdo ist bei den Urlaubern äußerst beliebt. Zum Windsurfen ist dieser Strand geradezu ideal, daher ist das Internationale Zentrum für Windsurf dort ansässig. Ein Mal jährlich werden dort die Weltmeisterschaften im Windsurfen ausgetragen, wo sich die Weltelite versammelt und ihr Können demonstriert. Für Nicht-Surfer ist Pozo Izquierdo ebenfalls ein besonderes Erlebnis, wenn die Surfer bei ihren spektakulären Sprüngen und rasanten Darbietungen beobachtet werden können.


Übernachten in der Gemeinde Santa Lucia de Tirajana


Pauschalangebote für Hotels in der Gemeinde sind kaum oder nur wenige zu finden. Hotels, Ferienwohnungen oder Appartments können vorab online reserviert werden oder direkt vor Ort gebucht werden.


Infrastruktur


Die Nähe zum Flughafen und die durch das Gemeindegebiet verlaufende Autobahn machen die Hauptstadt Las Palmas und die Urlaubshochburgen im Süden und Südwesten der Insel schnell erreichbar. Linienbusse oder Taxen bringen die Urlauber zu ihren Zielen. Mietwagen stehen ebenfalls für die Mobilität zur Auswahl.


Sehenswertes


Fortaleza de Ansite ist eine beeindruckende Vulkanfelsenfestung, in der viele Höhlen aus den Zeiten der Ureinwohner bewundert werden können. Dabei handelt es sich nicht nur um Wohnhöhlen, sondern auch um Höhlen, die den Guanchen als Grabstätten dienten. Die Festung galt als Zufluchtsort der Guanchen – die beiden großen Hügel, in denen die Höhlen liegen, sind schon von weitem zu erkennen. Jedes Jahr am 29. April wird dort in einer Gedenkfeier der Helden gedacht, die sich im Jahr 1483 von den Felsen aus in den Tod gestürzt haben sollen, um der Herrschaft der Spanier zu entgehen.
Zahlreiche Aussichtspunkte geben in der Gemeinde einen atemberaubenden Anblick über das Tal von Las Tirajanas und die eindrucksvolle Landschaft frei.
In Sardina del Sur kann die Weinkellerei Bodega de Ansite besucht werden.
Die Landschaft in Santa Lucia de Tirajana lädt zu ausgiebigen Wanderungen ein. Ausflüge zum Vulkankrater Caldera de Tirajana sind für Wanderer ebenfalls empfehlenswert.
Etwas vom Surfzentrum in Pozo Izquierdo entfernt lädt die Salinas de Tenefe, eine der ältesten, größten und letzten traditionellen Salzgewinnungsanlagen Gran Canarias, zu Besichtigungen ein.