Aqualand - Aquasur

 

Etwas außerhalb des Touristenortes Maspalomas lädt das Spaß- und Erlebnisbad Aqualand zu einem Besuch ein. Bis zur Eröffnung des Siam Park auf Teneriffa galt das Aqualand als der größte Wasserpark der Kanaren. Das Aqualand zählt zu den beliebtesten Freizeitangeboten auf Gran Canaria. Über 30 Wasserrutschen, die zum Teil äußerst spektakulär sind, sorgen für rege Abwechslung und Wasserspaß.

 

Das Areal des Wasserparks Aqualand beeindruckt mit seinen 90.000 Quadratmetern, auf denen sich die spektakulärsten Highlights an Wasserrutschen abwechseln. Die perfekte Integrierung der Attraktionen in die Schlucht ist gigantisch – die Gestaltung der Wasserrutschen glänzt mit viel Kreativität. Die jüngste Attraktion im Aqualand ist der Tornado. Bei dieser fahren die Besucher mit einem Doppelschlauchboot in einen Trichter und wie im Ablauf eines Waschbeckens geht es mit Kreisdrehungen in der Schussfahrt nach unten. Am Ende landen die Urlauber in einem Pool. Weitere Attraktionen tragen aussagekräftige Namen, wie Aquamania, Kamikaze, Anaconda, Adenalia oder Rapids.
Wer sich von dem Adrenalinschock auf den verschiedenen Wasserrutschen, kann die Entspannung im Wellenbad genießen.
Für das leibliche Wohl stehen verschiedene Snack-Stände zur Auswahl – wobei es empfehlenswert ist, seinen eigenen Proviant mitzubringen. Die Preise sind dort nämlich ziemlich gesalzen.

Das Aqualand ist für alle, die sich für Wasserrutschen begeistern, ein wahres Paradies. Da diese aber etwa 90 % der gesamten Anlage einnehmen und nur wenige Alternativen zur Verfügung stehen, ist das Aqualand für alle anderen nicht unbedingt ratsam. Für kleinere Kinder sind die meisten Attraktionen absolut ungeeignet – für einen Familienausflug ist das Aqualand nur mit größeren Kindern ein Spaß. Dieser wird jedoch durch die relativ hohen Eintrittspreise etwas getrübt. An den Wochenenden – zumindest während der Sommermonate – sollte besser auf einen Besuch verzichtet werden, da das Aqualand dann meist überfüllt ist und ein langes Anstehen an den Attraktionen nicht zu vermeiden ist.