Die Gemeinde Agüimes

 

Die Gemeinde Agüimes liegt im Osten Gran Canarias und hat eine Fläche von knapp 80 km². Im Norden grenzt Agüimes an Ingenio und im Süden an Santa Lucia de Tirajana.

 

Agüimes


Der Hauptort der Gemeinde liegt hoch über der Ostküste Gran Canarias am Eingang des Barranco de Guayadeque. Das kleine Städtchen glänzt mit seiner Ursprünglichkeit und seinem beeindruckenden, fast mittelalterlichen Flair. Bereits zu den Zeiten der Guanchen war der Ort wichtig, da hier einige Wasserquellen existieren. Ideal für die Ureinwohner waren die natürlichen Höhlen, die im Barranco de Guayadeque liegen und als Behausungen genutzt werden konnten.
Der historische Stadtkern von Agüimes, das Casco Historico, steht seit dem Jahr 1981 unter Denkmalschutz und bietet einige Highlights, die bei einem Stadtrundgang bewundert werden können. Die Plaza San Anton ist einer der ehemaligen zentralen Plätze der Stadt, der heute noch als Treffpunkt der Einheimischen gilt. Vor der Kirche des Ortes befinden sich auf einer mit Bäumen bepflanzten Plaza einige Cafes, die zu einem gemütlichen Aufenthalt einladen.


Arinaga


Im Ortsteil Arinaga befindet sich mit dem Poligono de Arinaga eines der größten Gewerbegebiete der Kanarischen Inseln, was der Gemeinde Agüimes entsprechenden Reichtum einbringt. Die Stadt Arinaga selbst teilt sich grob in 3 unterschiedliche Bezirke. Cruce Arinaga ist touristisch eher uninteressant und besteht fast ausschließlich aus tristen Wohngebieten. Das Gewerbegebiet Poligono de Arinaga ist ebenso wenig als Attraktion für die Urlauber zu sehen.
Der touristisch interessante Teil von Arinaga ist Playa Arinaga. Eine etwa 4 km lange Strandpromenade lädt dort zum Bummeln und Verweilen ein. Die Promenade beginnt an den Salinen, die an der großen Hafenmole liegen und windet sich um den Ort bis zum Ende der Promenade an einer großen Skulptur. Auf dem Weg entlang der Promenade stehen Cafes und Restaurants für einen gemütlichen Aufenthalt und eine entsprechende Stärkung zur Auswahl.
Der etwa 600 m lange Sandstrand in Arinaga gilt als Geheimtipp, da sich Touristen nur selten in diese Region verirren. Rund um den Strand ist das Meeresschutzgebiet – hier finden die Urlauber eines der attraktivsten Schnorchel- und Tauchgebiete der Insel.


Übernachten in der Gemeinde Agüimes


In Agüimes gibt es Hotelangebote innerhalb von Pauschalreisen. Bei der eigenen Reiseplanung können Zimmer in Hotels oder Ferienwohnungen vorab online reserviert werden oder direkt vor Ort gebucht werden.


Infrastruktur


Agüimes liegt ideal an der Autobahn von der Hauptstadt bis zu den südlichen Urlaubshochburgen. Linienbusse und Taxen stehen zur Verfügung. Da der Tourismus in Agüimes nicht so stark ausgeprägt ist, empfehlen sich Mietwagen für Ausflugstouren auf Gran Canaria. Die Attraktionen der Kanareninsel im Süden sind schnell über die Autobahn erreichbar – die Highlights im Inselzentrum liegen ebenfalls nicht weit entfernt.


Sehenswertes


Im historischen Stadtkern Casco Historico befindet sich das Museo de Historia, das über die über 500-jährige Geschichte von Agüimes informiert.
Der Playa del Cabron ist einer der besten Strände Gran Canarias, um zu Tauchen und die Unterwasserwelt zu erkunden.
Der Krokodilpark Parque de los Cocodrilos, der unter den Tier- und Freizeitparks näher beschrieben ist, lädt in Agüimes zu einem Besuch ein.